Direkt zum Inhalt

Den Weg vom Dunkel ins Licht mitgehen

Wie an allen Kirchorten in der Pfarrei, so werden auch in Herz-Jesu die Kar- und Ostertage mit verschiedenen Angeboten begangen, um trotz aller Beschränkungen diese besonders geprägte Zeit in Gemeinschaft zu erleben. Alle sind herzlich eingeladen, den Weg vom Leiden zur Auferstehung, vom Dunkel ins Licht des Ostersonntags miteinander zu gehen.

Kirchenmusik: Eine große Bandbreite kirchenmusikalischer Akzente will daran mitwirken, die Bedeutung der Kar- und Ostertage auch jenseits von Worten erlebbar zu machen.

Abendmahlsszene im Kirchenfenster. Foto: MensingGründonnerstag: Neu ist das Angebot, an diesem Tag mit allen Erstkommunionkindern, Familien, Eltern und Großeltern um 16.30 Uhr eine Messe vom letzten Abendmahl mitzufeiern. Es stehen Familienbänke für sie bereit.

Der Altarraum in der Karwoche  Karfreitag: Der Wortgottesdienst am Morgen versucht, für Kinder und die ganze Familie die Leidensgeschichte Jesu auszudrücken. Das Kreuz wird im Mittelpunkt  stehen.

Osternacht:  In dieser Nacht versammeln sich in aller Welt Christen und Christinnen, um das größte Geheimnis unseres Glaubens zu feiern. Aus der Dunkelheit zum Licht! Besondere Lichtinstallationen im Kirchenraum wollen dem Wunder der Auferstehung Jesu optisch nachspüren.

Osterglocken-WieseOsterüberraschung:

Am Ostersonntag findet während des Gottesdienstes die Kinderkirche statt. Gemeinsamer Beginn ist  um 11.15 Uhr. Nach dem Gottesdienst gibt es für Kinder und Erwachsene eine kleine Ostergabe.

 

Die Fotos stammen von Roman Mensing (Titel) sowie Bernadette Alfert.