Direkt zum Inhalt


Termine

  • 29.01.2023 - 12:30 Uhr
    Segensfeier für werdende Eltern

    Schwangerschaft und Geburt sind Zeiten im Leben, in denen das Wachsen und Werden im Bauch der Mutter im Mittelpunkt steht.

    Weiterlesen
    +-
  • 29.01.2023 - 15:00 Uhr
    Kalligraphie

    Die Ausstellung Kalligraphie des Künstlers Iyad Shraim ist jeweils Samstags und Sonntags von 15:00 bis 17:00 vom 29.01.23 bis zum 26.02.23 geöffnet.

    Weiterlesen
    +-
  • 29.01.2023 - 15:00 Uhr
    Ausstellungseröffnung Kalligraphie

    Den Einführungsvortrag hält Prof. Dr. Ahmad Milad Karimi von der Uni Münster.

    Iyad Shraim zeigt bis zum 26. Februar seine Kaligraphien in der Erphokirche.

    Weiterlesen
    +-
  • 02.02.2023 - 18:30 Uhr
    Schritt-für-Schritt-Gebet

    Schritt-für-Schritt-GebetAlle Frauen und Männer, denen an der Erneuerung der katholischen Kirche gelegen ist, sind eingeladen, an jedem 1.

    Weiterlesen
    +-
  • 04.02.2023 - 15:00 Uhr
    Kalligraphie

    Die Ausstellung Kalligraphie des Künstlers Iyad Shraim ist jeweils Samstags und Sonntags von 15:00 bis 17:00 vom 29.01.23 bis zum 26.02.23 geöffnet.

    Weiterlesen
    +-

Kupferleuchter bringen 1111 Euro Erlös

Übergabe des Erlöses vor der Krippe in Herz-Jesu

Spannend wurde es, als der Handwerks-Sachverständige Klaus Siepenkort  seine Schatztruhe öffnete und deren Inhalt gezählt wurde: 1111 Euro sind als Erlös vom Verkauf der Kerzenhalter aus dem Altkupfer des inzwischen neu gedeckten Turms der Herz-Jesu-Kirche zusammengekommen. Der Teelicht-Halter war auf dem Adventsmarkt in und an der Kirche ein "Renner".

Schon früh hatte Klaus Siepenkort, der als Fachplaner an der Sanierung des Kirchturms beteiligt war, die Idee, etwas aus den abgelösten Kupferplatten zu gestalten. In Zusammenarbeit mit der Firma Hubert Plenter, die als Fachbetrieb monatelang am Turm gearbeitet hatte, wuchs dann nach seinem Papier-Entwurf in etlichen Arbeitsschritten der kunstvolle kleine Leuchter heran, der Turm und Herz im Kerzenschein leuchten lässt.

Klempner-Azubi Tofik Gasimov von der Firma Plenter hat am 3. Dezember am Stand des kleinen Marktes dann die begeisterten Käuferinnen und Käufer bedient, die sich ein symbolträchtiges Stückchen Kirchturmdach sichern wollten. Der Verkaufserlös wird demnächst Menschen in Notlagen aus dem Viertel zugutekommen, so sagten Pastoralreferentin Bernadette Alfert und Markt-Mitorganisatorin Marlies Jägering.

Gemeinsam mit Gerald Plenter, Klaus Siepenkort und Küster Andreas Schubert nahmen die beiden das Geld entgegen und bedankten sich bei allen Mitarbeitenden, die ihre Zeit – sowohl bei der Planung, Herstellung und schließlich beim Verkauf – ehrenamtlich zum Erfolg des Projektes zur Verfügung gestellt hatten.

Text: H. Hänscheid

Fotos: K. Siepenkort, H. Hänscheid