Direkt zum Inhalt


Termine

  • 26.02.2024 - 16:00 Uhr
    Zeichnen

    Zeichnen mit und im Kaffe mit Elke Bodin. Anmeldung unter elke.bodin@malraum.de  Kostenbeitrag 15,-€

    Weiterlesen
    +-
  • 01.03.2024 - 15:30 Uhr
    Weltgebetstag für Frauen und Männer

    WeltgebetstagWeltgebetstag für Frauen und Männer „Durch das Band des Friedens" unter diesem Motto steht der ökumenische Weltgebetstag

    Weiterlesen
    +-
  • 01.03.2024 - 19:00 Uhr
    Kino in der Kirche

    Kino in der Kirche in Zusammenarbeit mit der Linse

    Stummfilm "Die kleinen Strolche"  mit Live-Orgelbegleitung durch Carsten-Stephan Graf von Bothmer

    Kostenbeitrag 22,-€ / 15,-€

    Weiterlesen
    +-
  • 03.03.2024 - 12:15 Uhr
    3. März: Suppe und Kuchen

    Gemeinsam essen und Gutes tun für Andere: Am 3. März gibt es in der Herz-Jesu-Kirche ein Mittagsangebot im Anschluss an den 11.15 Uhr-Gottesdienst. Suppe und Kuchen sind vorbereitet, eine Spende der Teilnehmenden wird für Misereor erbeten.

    Weiterlesen
    +-
  • 10.03.2024 - 14:00 Uhr
    Frühjahrsbasar im Klarastift

    FrühjahrsbasarAm Sonntag, dem 10.03.2024 findet von 14-17 Uhr der Frühjahrsbasar im Altenzentrum Klarastift, Andreas-Hofer-Str. 70, statt.

    Weiterlesen
    +-

Erster Abschnitt der Orgelrestauration abgeschlossen!

Nach fast eineinhalb Monaten Arbeit ist nun der erste Abschnitt der Orgelrestauration in der Mauritzkirche abgeschlossen. Neben dem Ausbau aller Pfeifen stand vor allem die Technik im Vordergrund. Die durchaus komplizierte Mechanik wurde überarbeitet und Verschleißteile wie z.B. Ledermuttern ersetzt. Ein Teil der Mechanik musste neu angefertigt werden, da die bisherige Konstruktion fehlerhaft war.

Auch wurde eine neue Windlade gebaut, da die bisherige Pedalwindlade aus dem Jahr 1955 stammte und (aufgrund Verarbeitung und Material der damaligen Zeit) unzureichend war. Da die Windladen das „Herz“ der Orgel sind (sie enthalten die Ventile, welche die Luft in die Pfeife lassen) müssen sie unbedingt zuverlässig sein.

Die Luftversorgung wurde ebenfalls verbessert: durch einen zusätzlichen Magazinbalg (=Luftspeicher) werden in Zukunft die Töne stabiler sein. Bisher „wackelte“ es öfter, da nicht alle Pfeifen genug Luft bekamen: die Windkanäle (=Luftleitung) waren zum Teil unglücklich angelegt und es fehlte der entsprechende Speicherplatz im vorderen Bereich der Orgel.

Um der Bildung von Schimmel entgegenzutreten, wurden Heizplatten in der Orgel installiert, welche in Zukunft mittels Hygrostat die Luftfeuchte regeln. Gebläse und Hauptbalg (in der kalten Turmkammer) wurden mit einem Balghaus umgeben, damit keine kalte Luft in die Orgel geblasen wird. Somit sollte die klimatische Lage verbessert sein.

Da nun die gesamte Technik sauber und überarbeitet ist, sind in den nächsten Wochen sämtliche ca. 1300 Pfeifen an der Reihe. Sie werden einzeln geputzt und intoniert, d.h. gestimmt und in ihrer Klanggestalt angepasst.

 

Zu den folgenden Bildern:

Bild 1: Das ausgeräumte Orgelinnere

Bild 2: Die neue Pedalwindlade

Bild 3: Die Ventile in der Windlade

Bild 4: Die Pedalwindlade an ihrem Platz in der Orgel

Bild 5: Die neue Mechanik zur Pedalwindlade, rechts oben der zusätzliche Balg nach dem Einbau.

Bild 6: Der neue Balg vor dem Einbau.

Bild 7: Die Werkstatt im Turmraum. Rechts, unter Werkzeug und Orgelteilen begraben, das neue Balghaus.

Bild 8: Das gereinigte Orgelinnere vor dem Einbau der ersten Pfeifen.