Direkt zum Inhalt

Besinnliche Radtour

Teilnehmer*innen der besinnlichen Radtour nach Handorf

Neue Termine: Di. 1. September 17 Uhr und Di. 15. Sept. 17 Uhr mit Anmeldung bei Pastoralreferent Ludger Picker, Tel. 0251/620120 0430

Zu einer besinnlichen Radtour nach Handorf brachen am Dienstag 10 Personen aus den Kirchorten Konrad, Margareta und Herz Jesu auf, nicht ohne sich strikt an die Abstandregeln zu halten. Bei bestem Wetter konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Weg nach Handorf über die Laer und an der Werse entlang genießen. Ludger Picker hatte für die jeweiligen Wegstellen Texte zum Thema "Leben" ausgesucht.

Da ging es um Äußerungen bekannter Persönlichkeiten zum Radfahren, den weite Blick, den man auf sein Leben werfen kann (auf einem Hügel), das Leben in Vergleich zu einer Bootsfahrt (an der Werse), Was ist Zeit (an der Petronellakirche in Handorf), der Sonnengesang des Hl. Franziskus (auf einer Wiese), das Werden und Vergehen eines Baumes (an der Blutbuche an der Boniburg), das Gedicht Stufen, von Hermann Hesse (angesichts eines Bildstocks für einen gefallenen Soldaten) usw. Weil die schönen Texte gut zu den Orten passten, erschienen sie den Radlern in einem besonderen Zusammenhang.

Der Rückweg führte die Gruppe am Mauritzgymnasium vorbei über die Warendorfer Strasse zum Hof Brüning am Prozessionsweg, wo sie das Lebensmotto des Stifters der Konradkirche, Hermann Brüning, kennen lernten:

"Auf des Lebens Pilgerpfade folge ich dir, mein Jesus, treu. O Maria voll der Gnade, Heiliger Josef steh mir bei. Lass mich nie vom Wege weichen. Helfe mir, das Ziel erreichen. Spendet in mir Trost und Kraft, wenn sich neigt die Wanderschaft."

Nach dreistündiger Fahrt kam die Gruppe mit vielen neuen Eindrücken zurück. Die nächste Fahrt ist für den 18. August zum Thema "Reife" vorgesehen. Anmeldungen bei Pastoralreferent Ludger Picker.