Direkt zum Inhalt


Termine

Abschied nach 18 Jahren Kinder- und Jugendarbeit

Nach 18 Jahren offener Kinder- & Jugendarbeit wechsele ich nochmal meine Stelle und werde Schulsozialarbeiter an der Mathilde Anneke Gesamtschule Münster. Sozusagen ums Eck. Deshalb ist meine Hoffnung und Annahme, dass ich viele Menschen aus meinem bisherigen Umfeld auch wieder sehen werde. Und Münster ist ja ein Dorf - da trifft man sich immer wieder mal!                                      

Hier ein kurzer Rückblick auf meine Jahre als Leitung des „offenen Treffs St. Konrad / B. TREFF / CROSS OVER.

Mein Start war Januar 2002. In der damaligen Gemeinde St. Konrad an der Mondstraße. Der offene Treff wurde von mir ganz unspektakulär „offener Treff St. Konrad“ getauft. Die ersten Jahren waren geprägt von Pfarrheimpartys, viel Musik z.B. Livekonzerte und Bandproben, Segelfreizeiten, Trommelkurse und Ferienbetreuungen.

2007 dann die erste Fusion unter dem Gemeindenamen St. Benedikt. Der offene Treff wurde nun in den B.TREFF umbenannt. In den Jahren von 2005 bis 2011 wurden viele neue Angebote platziert. Ein großer Meilenstein war der Aufbau eines Zeltlagerteams aus ehrenamtlichen Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Das sog. BELA - TEAM existierte von 2008 bis 2017 und führte mit viel Engagement und Spaß erfolgreich Jahr für Jahr ein Sommerzeltlager durch. Mit diesem engagierten Geist werden mit dem neuen Zeltlager CROVER TEAM seit 2018 die Sommerfreizeiten weitergeführt.

In den kommenden Jahren wuchs das Team ständig und stetig und damit auch die bunte Angebotspalette. Karate, Kindertheater und die Trommelkurse sind hier als Programmpunkte zu nennen. Diese sind auch heute noch ein großer Bestandteil des Gesamtangebotes.

Viele neue Angebote wurden am neuen Standort Margareta aufgebaut und ausprobiert.  Der neue Jugendtreff in den Räumlichkeiten im Pfarrheim an der Margaretakirche hieß nun CROSS OVER. Mit einem großen und sehr engagierten Team bietet das CROSS OVER eine große Programmvielfalt. Von musisch kreativ bis kulinarisch lecker ist alles dabei!

Ich bedanke mich an dieser Stelle sehr herzlich bei allen aktuellen Teamerinnen und Teamern und bei den Menschen die mich in meiner Arbeit in der Vergangenheit großartig unterstützt haben. Ohne euch wäre diese tolle Arbeit nie möglich gewesen bzw. ist ohne euch nicht möglich!!!

Und danke an alle tollen Menschen, denen ich in den vergangenen Jahren begegnen durfte, mit denen ich arbeiten durfte, die mich gefördert haben, die mich gefordert haben, die mich begleitet haben, die ich begleiten durfte, die mit mir in Beziehung standen & stehen, die mit angepackt haben, die einfach da waren, die Vertrauen geschenkt haben, die ich begleiten durfte…

DANKE ! DANKE ! DANKE !

Also liebe Leute, Ciao, Goodbye, Servus & Tschö

Michael Tuschewitzki

Die Pfarrei dankt Michael Tuschewitzki ganz herzlich für das große Engagement in der Offenen Jugendarbeit. Durch seinen Einsatz ist sie zu einem wichtigen Bestandteil der Kinder- und Jugendarbeit nicht nur an den Kirchorten Konrad und Margareta, sondern im ganzen Viertel Mauritz-Ost geworden. Für seine berufliche und private Zukunft wünschen wir Ihm viel Freude und Gottes Segen. Wir sind dankbar, dass er als begeisterter und begeisternder Schlagzeuger der Familienband des Kirchortes Margareta erhalten bleibt und freuen uns auf viele musikalische Begegnungen. Eine angemessene Verabschiedung, bei der garantiert die eine oder andere Bratwurst auf den Grill gelegt wird, findet im Sommer statt, sobald solche Termine wieder möglich sind.

An seinem letzten Arbeitstag, 27. Januar, überreichten ihm Ulrike Berlinghoff und Rudi Gehrmann im Namen zahlreicher MitarbeiterInnen und im Namen des Kirchenvorstandes als Anstellungsträger eine mit vielen Leckereien gefüllte Schultüte, um seinen Anfang an der Gesamtschule am 1.2. zu versüßen.

The website encountered an unexpected error. Please try again later.