Direkt zum Inhalt


Termine

Ökumenische Kinderbibeltage

Kinderbibeltage für Grundschulkinder

Vom 12. - 14. Oktober

Liebe Kinder, bei den Kinderbibeltagen bieten wir euch drei Vormittag an, wo wir in kleinen Bezugsgruppen mit euch spielen, basteln,  singen.
Dabei werdet ihr viel zur Person der Rut und ihrer Familie aus dem Alten Testament hören und erfahren.  

Eingeladen bist du, wenn du zur Grundschule gehst. Du kannst natürlich auch noch teilnehmen, wenn du schon etwas älter bist. .-) 
und aus dem Stadtteil Mauritz kommst.
Für die Verpflegung bei den Bibeltagen musst Du diesmal selbst sorgen, indem du dir Getränke und ein Pausenbrot oder Obst selbst mitbringst. Wegen Corona dürfen wir dir nichts zum Essen anbieten. Bitte bring auch eine Alltagsmaske mit, die Du auf den Fluren, aber nicht in den Gruppen, tragen sollst. Wir richten uns nach der aktuellen Corona Schutzverordnung des Landes NRW.

Die Kosten für die Materialien beträgt  5 € und ist am Montag, 12.10. zu Beginn der Bibeltage mitzubringen.

Sollten deine Eltern Fragen rund um die Bibeltage haben, dann können sie sich gern mit Pastoralreferent Ludger Picker, Tel. 620 120 0 430,
Email: picker@sankt-mauritz.com oder Pfarrer Dr. Moritz Gräper, Tel. 31 41 75 in Verbindung setzen.

Wenn du mitmachen möchtest, lass deine Eltern die Anmeldung (siehe rechts) ausfüllen und bis zum 05.10.2020  an einer der beiden folgenden Stellen abgeben oder einwerfen:  

•  Gemeindebüro der Ev. Auferstehungskirche.
Heinrich-Lersch-Weg 9, Tel. 31 41 75, auferstehungsgemeinde-muenster.ekvw.de                                      

•  Pfarrbüro der Pfarrei Sankt Mauritz an der Margaretakirche,
Hegerskamp 5, Tel. 620 1200 400, pfarrbuero@sankt-mauritz.com;
www.sankt-mauritz.com

Bitte beachte, dass du nur teilnehmen kannst,
wenn du eine Anmeldung abgegeben hast.

Es wäre schön, wenn du einen Malkittel oder ein alte T-Shirt zum Basteln mitbringen kannst.

Wir freuen uns auf deine Teilnahme und wünschen dir jetzt schon viel Freude und Spaß!

Für das Kinderbibeltage Team

Ludger Picker und Moritz Gräper